Sitz


Sitz
1. Ein schlechter Sitz ist halbes Fasten.
Schwed.: Ondt säte gjör trögan gjäst. (Grubb, 644.)
2. Wer keinen Sitz bekommen kann, lehnt sich an die Wand.
Frz.: Qui n'a pas de siége, s'accote contre le mur. (Cahier, 1633.)
*3. Ên de wêke Sit geben.
*4. Er hat Sitz und Stimme im Hintern.
[Zusätze und Ergänzungen]
5. Steh von deinem Sitze auf und lass den sel'gen Stuckart drauf, sprach zu seinem Sohne Gott auf seinem Throne.
Grabinschrift zu Hersfeld in Hessen.
6. Wer einen steinernen Sitz hat, sitzt hart, aber sicher.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Synonyme: